Samu

Dieser süße kleine Schatz, der es faustdick hinter den Ohren hat, lebt seit dem 19.6.2024 bei uns. Da bei unseren Nymphen in der ersten Brut ja nur 1 Küken schlüpfte, machte ich mich bereits, alsPupsi 5 Tage alt war, auf die Suche nach einem Spielkameraden, damit es nicht ganz allein aufwachsen muss, nur mit Mama und Papa ist ja schon ein bisle öde… Somit durchkämmte ich die Anzeigen, in derHoffnung einen wirklich liebevollen und versierten Züchter zu finden. Mein Suche wurde zusätzlich durch meinen Mann ein wenig eingeschränkt und erschwert, da er sich einen Weißkopfnymphensittichwünschte. Bei einer Anzeige aus Cloppenburg machte ich Halt, und mein Gefühl sagte mir irgendwie, der kleine Drops könnte zu uns passen. Die Anzeige war da schon über 2 Wochen online, aber ich dachteich versuche einfach mal mein Glück. Ich berichtete von unserem Wintergarten, der Hompage und schickte Bilder. Letztendlich hatten wir dann das große Glück, dass sie sich für uns entschied, obwohl essicher sehr viele Anfragen für den kleinen Mann gab. 

Als mein Mann ihn abholte, war er begeistert von der Außenvoliere der jungen Züchterin und ihrem großen Wissensschatz. Sie vermutete a.G seines Farbschlags, dass er ein Hahn sein müsste, jedoch wardas Ergebnis des DNA-Tests noch nicht da (wurde aber später nachgereicht und bestätigte ihren Verdacht). Bei mir sagte ja nur mein Bauchgefühl er sei ein Bub. Kaum hier angekommen hieß es am nächstenTag bereits ab zum Eingangscheck bei meiner VkTa. Sie war sehr zufrieden mit ihm, Kropfabstrich und Kotprobe waren unauffällig, gewichtstechnisch war er ideal, die Muskulatur sehr gut entwickelt undzudem war er AZ beringt. Wir konnten Samu also ohne Weiteres mit den Hottentotten bekannt machen, seine Ausflüge in den Wintergarten täglich ausdehnen und auch ihn und Pupsi immer wieder Zeiten zumBeschnuppern geben. Bislang hält sich sein Interesse an Artgenossen und Vögelchen allgemein sehr in Grenzen, leider.

Dies ist jedoch der Notfallhandaufzucht geschuldet. Sein Vater verstarb während der Brut und seine Mutter stellte dann die Versorgung der Jungen ein. Samu hatte ein Geschwisterchen, das dadurchverstarb und so nahm die Züchterin ihn notgezwungen in ihre Obhut. Ich hoffe, da er noch jung ist, sich das Blatt noch wenden lässt und er durch Pupsi merkt, dass er ein Nymphensittich ist undArtgenossen doch ziemlich cool sind. An meinem Mann und meinem großen Sohn hat er einen ziemlichen Narren gefressen, und wann immer er sie Möglichkeit hat sie anzufliegen oder bei ihnen zu sitzennutzt er das voll aus. Mittags spielt er Hausaufgabenassistent und abends schaut er gern mit Fernsehen, aber ansonsten heißt es Nymphensittichseinlernen im Wintergarten. Gut und manchmal, wenn ichKlavier spiele kommt er zu mir und unterstützt mich dabei gesanglich, scheint ihm wohl irgendwie zu gefallen.

Aktualisierungen

Hottentotten Reloaded 202403.07.2024

 

Tapsi & Taja: 06.07.2024

 

Samu: 06.07.2024

 

Pupsi: 07.07.2024

 

Charly: 10.07.2024

 

Poseidon & Morpheus: 14.07.2024

 

Sunny & Leyla: 15.07.2024

 

Hera: 19.07.2024

Besucherzähler